Düngemittel

Kontrolle der Luftfeuchtigkeit bei der Aufbewahrung von Düngemitteln

und chemischer Pflanzenschutzmitteln

Der beste Weg der Beseitigung der existierenden Probleme bei der Aufbewahrung

Wie verbessert man die Lagerung chemischer Düngemitteln und chemischer Pflanzenschutzmitteln?

Wie stoppt man Prozesse, die die Qualität der Ware während der Lagerung senken?

Wie senkt man die Ausgaben für die Bedienung eines Lagerhauses?

Um die folgenden Ziele zu erreichen muss man eine nötige Luftfeuchtigkeitskontrolle herstellen!

Chemische Düngemitteln und chemische Pflanzenschutzmitteln, bestehen in der Regel, aus kleinen Bruchelementen, die für die Menschen, die in den Lagerhäusern arbeiten, und für Baukonstruktionen schädlich sind.

Kleine Bruchelemente bleiben während der Abpackung auf Baukonstruktionen in Form von Staub, durchdringen in die Poren des Konstruktionsmaterials als Lösung, die bei hoher Luftfeuchtigkeit und Einfluss hygroskopischer Salze in Räumen entstehen.

Der Auswirkungsgrad von dem Staub der kleinen Bruchelementen hängt von ihrer Art, hygroskopischer Eigenschaften, Dispersion, Auflösung im Wasser,  Intensivität des Luftaustausches, und insbesondere von der Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur ab.

Korrosion von Porenmaterialien unter Einfluss der Salze erscheint öfters an Konstruktionen, die mehrmals befeuchtet und ausgetrocknet werden.

Weil Düngemitteln sehr hygroskopisch sind, darunter wird gemeint die Eigenschaft von Stoffen, Feuchtigkeit aus der Umgebung zu binden, können sie zerfließen oder verklumpen.

Unkontrollierte Luftfeuchtigkeit kann zu folgenden Problemen führen:

  • Entstehung von Kondensat auf den inneren Oberflächen der Wände und Dächern der Lagerhäuser.
  • Verklumpen, Zerfließen hygroskopischer Produkten.
  • Einige chemische Mitteln werden gefährlich und unbrauchbar für den weiteren Gebrauch.
  • Gefahr vor Entstehung von hochexplosiven Mischungen beim lagern von Düngemitteln die Nitrat beinhalten.
  • Entstehung von Schimmel und Bakterien auf Produkten, in Lagerhäusern.
  • Entstehung von Korrosion an Oberflächen der Metallkonstruktionen.
  • Verschlimmerung des Zustandes der Tragkonstruktion des Lagerhauses.

Die beste Lösung solcher Probleme ist die Beseitigung der Feuchtigkeit durch Adsorption während der Aufbewahrung von Düngemitteln und chemischer Pflanzenschutzmitteln.

Folgende Aufgaben lösen die Sorptionsentfeuchter von  Desiccant Technologies Group.

 

Anwendungsbereiche der Lufttrockner:

  • Bodenlager (Lagerung von Düngemitteln zerstreut oder verpackt).
  • Silos und Siloskonstruktionen (Lagerung von nicht zerfließbaren Düngemitteln – granulierte Düngemitteln, Phosphat-, Kalk- und Dolomitmehl usw.)
  • Verpackungen in Säcken, Verpackungen für Düngemittel und chemischer Pflanzenschutzmitteln.

Vorteile der Sorptionsentfeuchtern von Desiccant Technologies Group

  • Hohe Effizienz der Lufttrocknung bei geringem Energiebedarf.
  • Effiziente Arbeit bei niedrigen Temperaturen.
  • Leichte Montage.
  • Kompaktes Design und ein kleines Gewicht.
  • Die Möglichkeit der Vollautomatisierung der Feuchtigkeitskontrolle.
  • Korrosionsresistenter Korpus (Edelstahl, Aluzink).
  • Die Ausrüstung entspricht allen tätigen Vorschriften und Qualitätsstandarten der EU.

Desiccant Technologies Group –  ist ein europäischer Hersteller hochtechnologischer Lufttrockner. 

Sorptionsentfeuchter von Desiccant Technologies Group – ist die neuste Ausstattung für eine effektive Luftfeuchtigkeitskontrolle bei beliebigen Temperaturen, bewahrt in vielen Prozessen der Lagerung von Düngemitteln.

Die Anwendung der Sorptionsentfeuchter in Aufbewahrungsorten von Düngemitteln und chemischer Pflanzenschutzmitteln gewährleistet eine optimale Luftfeuchtigkeit auf dem Niveau von 40 % und einen nötigen Luftstrom bei der Lagerung.

Die Einrichtung der Ausrüstung von Desiccant Technologies Group garantiert:

  • Sicherung der Qualität von Düngemitteln und chemischer Pflanzenschutzmitteln, Verpackungen;
  • Vermeidung vor Entstehung von Schimmel/Bakterien;
  • Verhütung von Kondensat;
  • Vermeidung von Entstehung und Ausbreitung von Korrosion;
  • Schaffung des nötigen Mikroklimas in Lagern;
  • Verbesserung des hygienischen Zustandes der Lagerhäuser;
  • Verlängerung der Lebensdauer von Tragkonstruktionen der Gebäude und Einrichtungen.

Wie funktioniert ein Sorptionsentfeuchter?

Die Luft, die entfeuchtet werden soll (Prozessluft) geht durch den Rotor. Die Wassermoleküle werden mit Hilfe eines speziellen Silicagel Rotors adsorbiert.

Der Rotor wird mit dem zweiten Luftstrom regeneriert, der vorerst auf 90-140°C erhitzt wird. Die Feuchtigkeit verlässt den Raum in Form warmer, feuchter Luft.

Industrielle Sorptionsentfeuchter

Industrielle Sorptionsentfeuchter DT Group

publisher Düngemittel